Der Ort Ockenfels

Die Ortsgemeinde Ockenfels gehört zur Verbandsgemeinde Linz und liegt im Landkreis Neuwied im nördlichen Rheinland-Pfalz. Ockenfels schließt sich nördlich an die Stadt Linz am Rhein an und liegt südlich von Kasbach-Ohlenberg oberhalb des rechten Rheinufers auf einem von Südwesten nach Nordosten stark ansteigenden Gelände. Die Ortschaft umfasst Höhenlagen zwischen 80 m ü. NN und 180 m ü. NN. Das Gemeindegebiet reicht bis auf rund 200 m an den Rhein heran, naturräumlich lässt sich der Großteil mit dem Hauptort der Linzer Terrasse zuordnen, das östlich davon liegende Gebiet dem Rheinwesterwälder Vulkanrücken. Bei der Gemeinde liegt – jedoch auf der Gemarkung von Linz am Rhein – die Burg Ockenfels.

Geschichte des Ortes

Der Ort Ockenfels wurde 1257 erstmals urkundlich erwähnt und hat 2007 sein 750jähriges Bestehen gefeiert. Wer sich mehr mit der Entwicklung des Ortes beschäftigen möchte, dem empfehlen wir das Lesen der Ortschronik aus dem Jahre 2005, es lohnt sich.

(Die Chronik kann beim Bürgermeister zu einem Preis von 15,00 € erworben werden.)

Zahlen und Fakten

Am 30.06.2019 wohnten im Ort 1.066 Personen. Die Zahl der weiblichen und männlichen Bewohner ist fast gleich. Der Ausländeranteil beträgt ca. 7%. Ca. 30% der Bevölkerung gehört der Katholischen Kirche an, ca. 29% der Evangelischen und 41% einer anderen bzw. keiner Religion. 22% der Bewohner sind älter als 65 Jahre und 18% sind jünger als 20 Jahre. 37% der Haushalte bestehen aus einer Person, 45% der Paare haben keine Kinder, 13% sind Alleinerziehende. Im Ort leben ca. 400 Berufstätige, die zu 95% auswärts arbeiten. Im Ort sind ca. 850 Fahrzeuge zugelassen. Die Bodenfläche umfaßt 1,66 km². Der Gemeindehaushalt hat ein Volumen von ca. 1,2 Mio€, die Haupteinnahmequelle kommt aus der Einkommenssteuer. Aktuell übersteigen die Ausgaben die Einnahmen.

Vereine…

Gewerbe…

Die Bergstraße in Ockenfels

In seiner Sendereihe „Hierzulande“ strahlte der SWR einen Beitrag über die Ockenfelser Berstraße aus.

Die Bergstraße in Ockenfels kann ganz schön anstrengend sein. Die Straße schlängelt sich nämlich – wie der Name vermuten lässt – an einem Hang entlang. Und so gibt es an jedem Grundstück und in jedem Haus viele Treppen. Doch die Mühe lohnt sich: von der Bergstraße aus bietet sich ein fantastischer Blick ins Rheintal. Ockenfels liegt direkt bei Linz oberhalb des Rheins.

Der Blick in die Ferne und auf das Wasser verbindet die Bergstraßenbewohner. Einer der Bewohner ist König Nana Awere Akosah von Awukugua alias Gerhard Meickl. Der Architekt wurde vor einigen Jahren in Ghana in den Rat der Könige berufen. Von der Bergstraße aus kümmert er sich nun um soziale und kulturelle Aufgaben in Awukugua. Wenn Barbara Anne Treus zu ihrem Lieblingsplatz hinter dem Haus hochgestiegen ist, thront sie regelrecht über der Bergstraße. Von hier aus genießt sie den typischen Bergstraßenblick am allerliebsten und lässt sich von Weite und Wasser inspirieren: für ihre Gedichte und ihren ersten Roman.

Ausgestrahlt am 31.01.2015 um 18:05 in der Sendung „Hierzulande“ – 7:30 Min.

Ausgestrahlt am 31.01.2015 um 18:05 in der Sendung „Hierzulande“ – 7:30 Min.